sommerliche wohnzimmer-einrichtung

Wohnzimmer hell einrichten

Wenn du dein Wohnzimmer hell einrichten willst, musst du nur diese 9 Tricks kennen und schon entsteht mehr Leichtigkeit, Weite und Helligkeit.
Inhaltsverzeichnis

Du möchtest dein Wohnzimmer hell(er) einrichten? Dann hast du viel mehr Möglichkeiten, als deine Wände in hellen Nuancen zu streichen. Mit welchen Tricks du deinen Raum freundlicher und einladender einrichten kannst, sodass stets ein leichtes Ambiente herrscht, liest du hier.

Wohnzimmer hell einrichten: Überblick

FarbenWände, Böden und Decke hell gestalten
Weiß und Off White
Alternativen zu Weiß als Wandfarbe: Creme, Sand, Hellgrau
Keine rein weißen Wände in Nordzimmern
MöbelHelle Holztöne wählen: Weiß, Ahorn, Buche, Birke
Helle Bezugsstoffe für Sofa, Sessel und Stühle
Hochglanzmöbel
Leichte Materialien: Acrylglas, Glas, Bambus, Rattan
VorhängeHelle, transparente Stoffe wählen
BeleuchtungStimmungsvolle künstliche Beleuchtung
DekorationGroße Spiegel gegenüber von Fenstern
Dekoration in sanften Kontrasten (Ton in Ton) oder als kontrastreiche Akzente
PflanzenPflanzen nicht direkt vor Fenster stellen u ggf. Sorten mit wenig Lichtbedarf wählen

1. Wandfarben für helle Wohnzimmer

Weiß ist die erste Wahl, um dein Wohnzimmer heller zu machen. Denn der zeitlose Klassiker vermittelt Helligkeit und Weite. Doch Obacht! In Wohnzimmern nach Norden kann reines Weiß schnell gräulich und trist wirken. So entsteht genau das Gegenteil vom erwünschten Effekt: Der Raum wirkt nicht heller, sondern dunkler!

Die Lösung: Off White – also Weiß mit einem kleinen Anteil Creme oder Grau.
Durch den Einsatz von Off-White-Tönen wird ein subtiler Twist erzielt – das Wohnzimmer wirkt wärmer und einladender.

Tipp: Deine Decke sollte in jedem Fall die hellste Fläche im Raum sein. Auf diese Weise öffnet sich das Wohnzimmer nach oben und wirkt offen und leicht.

Geht dein Wohnzimmer nicht nach Norden und willst du dich auf keine Experimente einlassen, kannst du dich problemlos für reines Weiß als Wandfarbe entscheiden.

Wohnzimmer mit hellen Wänden und Couch
Wände in Creme und eine weiße Decke sind optimal für ein helles Wohnzimmer, das warm und gemütlich wirkt

Alternativen zur Wandfarbe Weiß für helle Wohnzimmer

Helle Alternativen sind Sand, Creme und Hellgrau, die sich zudem problemlos mit anderen Farben kombinieren lassen. Weiterer Vorteil dezenter, natürlicher Farben: Für mehr Abwechslung im Wohnzimmer kannst du unterschiedliche Nuancen desselben Farbtons integrieren – beispielsweise als Wandfarbe und farbige Teppiche, Vorhänge, Kissen und Möbel.

Willst du mehr Farbe? Dann sind Pastellfarben ideal. Wähle für einen hellen Wohnzimmer-Look warme Nuancen, damit eine gemütliche Atmosphäre entsteht. Apricot, Rosé oder Hellgelb sind eine gute Wahl und harmonieren perfekt mit sämtlichen Off White und Grautönen.

Achtung: Mint und Hellblau sind kalte Farben, was im Sommer vielleicht angenehm ist, aber auch im Winter wird sich dein Wohnzimmer um bis zu 2 Grad kühler anfühlen.

Um das visuelle Interesse zu steigern, kannst du eine farbige Akzentwand integrieren. Wähle dafür Pastelltöne oder helle Naturfarben wie sanfte Nuancen von Beige, Sand, die eine Verbindung zur Natur schaffen und deinem Wohnzimmer eine harmonische Ausgewogenheit verleihen.

Die Kombination dieser freundlichen Wandfarben erzeugt eine luftige und beruhigende Umgebung, die ideal ist, um ein Wohnzimmer heller zu gestalten.

Tipp: Je größer die farbig gestaltete Fläche, desto größer die Wirkung. Willst du einen maximalen Effekt, wähle farbige Wandfarbe, Vorhänge und Teppiche.

Lies hier weiter, wenn du dich fragst, welche Wohnzimmer-Wandfarben am besten geeignet sind, um deinen Raum hell zu gestalten.

Modernes Wohnzimmer mit heller farbiger Wand
Eine Akzentwand in Apricot verleiht diesem hellen Wohnzimmer mehr Wärme und Wohnlichkeit

2. Heller Boden im Wohnzimmer

Nicht nur Wände und Decke sollten in hellen Farben gestaltet sein. Um einen Raum maximal hell zu gestalten, sollte der Boden auf jeden Fall ebenfalls in freundlichen Tönen sein. Wenn das von Natur aus nicht der Fall ist, kannst du mit Teppichen nachhelfen. Modelle in hellem Creme, Sand oder auch Hellgrau eignen sich gut, um dunkles Parkett, Laminat oder Betonboden aufzuhellen.

3. Wohnzimmer mit hellen Möbeln einrichten

Bei der Einrichtung deines Wohnzimmers solltest du vor allem auf eine helle Gestaltung großer Flächen achten. Neben Wänden und Boden sind das die Fronten großer Möbelstücke. Wähle daher Schränke, Sideboards und Kommoden mit hellen Fronten.

Ganz besonders gut eignen sich Hochglanzflächen, da sie das Licht reflektieren und den Raum somit heller wirken lassen.
Willst du eher einen natürlichen Look erzielen, eignen sich Weiß lackierte oder gebeizte Holzmöbel wunderbar. Willst du mehr Farbe, richte dein Wohnzimmer mit hellen Holzmöbeln in natürlicher Optik ein.

Helle Möbel in leichten Materialien

Willst du dein Wohnzimmer hell einrichten, wähle Materialien, die leicht und luftig wirken. Helles Holz (Weiß oder Naturfarben wie beispielsweise Ahorn, Esche oder Kiefer) ist prädestiniert für einen freundlichen, natürlichen Look. Magst du es lieber etwas minimalistischer, wähle Tische und Leuchten aus Glas oder Acrylglas. Auf diese Weise ist mehr vom Boden zu sehen – das Wohnzimmer wirkt weiter und heller.

Auch andere natürliche Materialien wie Bambus und Geflechte wie Rattan und Wasserhyazinthe sind ideal, um optisch mehr Leichtigkeit zu erzeugen, die wunderbar mit den hellen Wänden, Böden und Möbeln harmoniert.

Tipp: Soll dein Wohnzimmer nicht nur heller, sondern auch größer wirken, findest du hier Einrichtungstipps, mit denen kleine Räume optisch vergrößert werden können.

4. Leichte Vorhänge im hellen Wohnzimmer

Willst du dein Wohnzimmer hell einrichten, entscheide dich für leichte Vorhänge hellen Nuancen, die sich dennoch leicht von der Wandfarbe abheben. Auf diese Weise schaffst du sanfte Kontraste und mehr optische Tiefe.

Achte darauf, transparente oder semitransparente Vorhänge zu wählen, damit möglichst viel Tageslicht in den Raum fällt. Zudem sollten die Vorhänge nicht zu viel Fensterfläche verdecken. Bringe lieber eine etwas breitere Vorhangstange an, die links und rechts weiter über den Fensterrahmen hinausragt, um den Fenster mit den Vorhängen einen ansprechenden Rahmen zu verleihen.

Tipp: Willst du das Wohnzimmer komplett verdunkeln können, kannst du eine doppelte Vorhangstange integrieren. Hier kombinierst du einfach einen schweren Verdunkelungsvorhang in einer hellen Farbe mit einem luftig-leichten für eine helle, leichte Optik tagsüber.

Wohnzimmer mit Vorhängen in Weiß
Reinweiße Vorhänge heben sich von der cremefarbenen Wand ab und schaffen sanfte Kontraste

5. Wohnzimmer mit hellen Textilien einrichten

Auch Sofas und Sessel verfügen über eine große Fläche, durch die ein Raum heller wirken kann. Wähle daher Modelle mit hellen Bezügen, um die Helligkeit im Wohnzimmer zu steigern.

Deine Wohnzimmereinrichtung steht bereits und dein Sofa ist aus dunklem Strukturstoff? Wirf einfach einen hellen Überwurf drüber – et voilà.

Um mehr Wärme und Gemütlichkeit zu erzielen, ergänze Kissen und Plaids in unterschiedlich hellen Farben und Nuancen. So entsteht mehr optische Varianz – der Raum wirkt dynamischer.

Tipp: Kissen und Decken mit Fransen oder Troddeln schaffen eine haptische Vielseitigkeit, wodurch das Wohnzimmer noch gemütlicher wird.

6. Wohnzimmer mit Leuchten hell einrichten

Um das Wohnzimmer maximal hell einzurichten, empfiehlt es sich, vorhandenes Tageslicht maximal in den Raum zu lassen. Für eine stimmungsvolle Beleuchtung wählst du unterschiedliche Leuchten, die du auf verschiedenen Höhen platzierst. So entstehen kleine Lichtinseln, die das Wohnzimmer nicht nur gemütlicher machen, sondern abends auch viel heller wirken lassen.

Wähle Leuchten aus leichten Materialien wie Rattan und Papier sowie Glaslampen. Pendelleuchten, Steh- und Tischlampen aus feinem Geflecht, schwerelosem Papier und transparentem oder gefärbtem Glas in zarten Farben verleihen dem Raum eine luftig-leichte Note.

Tipp: Ist dein Wohnzimmer bereits hell eingerichtet und sind deine Wände ebenfalls hell gestrichen, kannst du mit Leuchten Kontraste setzen. Wähle also hier lieber nicht auch helle Modelle, sondern eher dunkle Leuchten, die vor hellen Wänden kontrastreiche Akzente setzen. Auf diese Weise wirkt das Wohnzimmer abwechslungsreicher und zudem entsteht mehr optische Tiefe.

Entdecke weitere Tipps, mit denen du dein Wohnzimmer gemütlich einrichten kannst.

Leichte Papier-Hängeleuchten sind die ideale Ergänzung für ein helles Wohnzimmer

7. Wohnzimmer mit Spiegeln hell einrichten

Ein alter Trick – aber so effektiv! Strategisch platzierte Spiegel fangen das durch Fenster einfallende Licht ein und reflektieren es – der Raum wird deutlich aufgehellt.

Wähle für maximale Wirkung großformatige Spiegel, die du gegenüber vom Fenster an die Wand hängst oder lehnst.

Um den Effekt noch mehr auszureizen, kannst du Spiegel mit breiten, glänzenden oder ebenfalls spiegelnden Rahmen wählen. Das verleiht deinem Wohnzimmer zudem eine luxuriöse Note.

Tipp: Platziere eine (Boden-) Vase mit Blumen oder Zweigen vor dem Spiegel. Der Spiegel verdoppelt den Effekt der schönen Dekoration und lässt das Wohnzimmer nicht nur heller, sondern auch großzügiger und eleganter wirken.

Wohnzimmer Dekoration mit Spiegel
Der große Wandspiegel fängt das seitlich einfallende Licht ein und spiegelt die farbigen Wände wieder

8. Helles Wohnzimmer dekorieren

Bei der Dekoration eines hellen Wohnzimmers hast du zwei Möglichkeiten:

  • Wähle Dekorationselemente in dunkleren Farben und setze damit kontrastreiche Akzente im hellen Raum. Dadurch gewinnt er an Tiefe und wirkt dynamischer.
  • Entscheide dich für Vasen, Kerzenständer etc. in ebenfalls hellen Tönen, die die bestehende Einrichtung harmonisch ergänzen. Setzen dabei auf Nuancen in derselben Farbfamilie, um sanfte Kontraste zu erzeugen. Auf diese Weise sind nur helle Farben vorherrschend, dennoch wirkt der Raum nicht eintönig, sondern fein abgestimmt.

9. Wohnzimmer mit Pflanzen hell einrichten

Grüne Akzente in Form von Pflanzen sind der perfekte Partner für eine helle Wohnzimmereinrichtung. Um den Raum maximal hell zu gestalten, wähle am besten Pflanzen, die mit weniger Licht auskommen. Diese kannst du dann weiter weg vom Fenster platzieren, sodass diese frei bleiben und maximal viel Tageslicht ins Wohnzimmer gelangt.
Ein wahrer Schattenkünstler ist die Glücksfeder, die mit wirklich sehr wenig Licht auskommt. Auch Schwertfarn, Philodendron, Korbmarante oder die exotische Flamingoblume eignen sich gut für dunkle Zimmerecken.
Als größere Zimmerpflanzen im hellen Wohnzimmer sind die beliebte Monstera und unverwüstliche Yuccas optimal geeignet.

Tipp: Spiele auch mit Hängeampeln und setze somit grüne Akzente in den Höhen. Der Raum wirkt insgesamt luftiger, was die helle Einrichtung optimal ergänzt. Die schnell wachsende Efeutute eignet sich hierfür hervorragend.

Fazit: Wohnzimmer hell einrichten

Helle Wohnzimmer-Wandfarben

  • Weiß als zeitloser Klassiker für Helligkeit und Weite.
  • Achtung bei Wohnzimmern nach Norden: reines Weiß kann gräulich wirken.
  • Lösung: Off White für einen subtilen, warmen Twist.
  • Helle Alternativen wie Sand, Creme, Hellgrau oder Pastellfarben für Vielfalt.

Helle Decke und Boden für Offenheit und Leichtigkeit

  • Heller Boden für maximale Helligkeit.
  • Teppiche in Creme, Sand oder Hellgrau als Aufheller für dunkle Böden.

Wohnzimmer mit hellen Möbeln einrichten

  • Große Möbelflächen in hellen Tönen, z.B. Hochglanzflächen oder Weiß lackierte Holzmöbel.
  • Natürlicher Look mit hellen Holzmöbeln.
  • Leichte Materialien wie Glas, Acrylglas, Bambus oder Rattan für mehr Leichtigkeit.

Helles Wohnzimmer mit Textilien gestalten

  • Leichte Vorhänge in hellen Nuancen für sanfte Kontraste.
  • Transparent oder semitransparent für maximales Tageslicht.
  • Helle Bezüge für Sofas und Sessel.
  • Helle Überwürfe für dunkle Sofas oder Sessel.

Leuchten für mehr Helligkeit

  • Maximales Tageslicht nutzen.
  • Leuchten aus Rattan, Papier oder Glas für luftig-leichte Atmosphäre.
  • Kontraste setzen, z.B. dunkle Leuchten vor hellen Wänden.

Dekoration im hellen Wohnzimmer

  • Großformatige Spiegel gegenüber vom Fenster für Lichtreflexion.
  • Spiegel mit breiten, glänzenden Rahmen.
  • Kontrastreiche Dekoration in dunkleren Farben oder harmonisch abgestimmte helle Töne.

Pflanzen

  • Grüne Pflanzen als perfekte Ergänzung.
  • Pflanzen, die mit weniger Licht auskommen, für dunklere Bereiche.
  • Hängeampeln für grüne Akzente in den Höhen.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Artikel

Küche verschönern und aufpeppen

Besonders Küchen in Mietwohnungen können mit einfachen Mitteln schnell verschönert werden und in Räume verwandelt werden, die nicht länger langweilig und trist wirken.

stühle in skandinavischem Design

Skandinavischer Einrichtungsstil

Der skandinavische Wohnstil ist überaus beliebt. Der Grund: Er vereint Schlichtheit, Natürlichkeit und Gemütlichkeit auf einzigartige Weise.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner