grauer sessel grüne wand interior design

Online Einrichtungsberatung: Das sollte dein Einrichtungsberater wissen

Hat man sich entschieden, eine professionelle Einrichtungsberatung in Anspruch zu nehmen, empfiehlt es sich, sich einige Gedanken zu machen vor dem ersten Gespräch mit dem Einrichtungsberater. 

Warum? Insbesondere wenn die Beratung online stattfindet, ist Kommunikation das A und O. Kein Interior Designer der Welt wird dir die Lösung für deine Einrichtung bieten, die du brauchst, wenn du selbst nicht genau weißt, was du willst bzw. was du magst oder nicht magst. 

Welche Erwartungen hast du an die Einrichtungsberatung? Wenn du dich schon entschieden hast, dir Hilfe von einem online Einrichtungsberater zu holen, dann stehen deine Erwartungen an die Beratung bereits fest. Es kann sein, dass du auf der Suche bist nach einer konkreten Problemlösung für ein Wohnproblem – beispielsweise der optimalen Positionierung deiner Möbel bei einem schwierigen Grundriss. Oder du wünschst dir von deiner online Einrichtungsberatung Ideen zur Farbgestaltung oder ein grundsätzliches Konzept für einen Einrichtungsstil, der gut zu dir passt. Die Gründe, warum man eine professionelle Einrichtungsberatung bucht, sind vielfältig. Es ist egal, ob du dein Zuhause komplett neu einrichtest oder dich nur irgendwie nicht richtig wohl fühlst. Ein stimmiges, harmonisches Interior Design zu schaffen, ist nicht so leicht wie gedacht. Oft kommt es auf Feinheiten an. Die Unterstützung durch einen Einrichtungsberater lohnt sich in jedem Fall, da du auf diesem Weg von der jahrelangen Expertise eines Profis profitieren kannst.

Wie wird der Raum genutzt?

Das das Wohnzimmer zum Wohnen und das Schlafzimmer zum Schlafen genutzt wird, ist klar. Aber was bedeutet eigentlich Wohnen? Hältst du dich in deinem Schlafzimmer auch tagsüber auf, um zu entspannen? Hast du oft Gäste oder bist du meistens allein oder in deiner Familie? Wie sieht es mit deinem individuellen Bedürfnis nach Rückzug und Geselligkeit aus? Das alles sind Fragen, die dir dein Einrichtungsberater stellen wird. So will er dich näher kennenlernen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was dir in deinem Zuhause wichtig ist. Gerade für die Gestaltung kombinierter Wohnbereiche kann eine online Einrichtungsberatung von Vorteil sein. Schließlich sollen zwei meist konträre Wohnbereiche wie Arbeiten und Schlafen oder Essen und Wohnen vereint werden. Hier ist es die Aufgabe des Einrichtungsberaters herauszufinden, wo dein Fokus liegt bzw. welche Bedürfnisse in den verschiedenen Wohnbereichen befriedigt werden müssen.

Wer nutzt den Raum?

Welche Personen in deinem Haushalt nutzen den Raum vorwiegend, für den du dir Hilfe im Rahmen einer Einrichtungsberatung suchst? Oft sind das nicht alle Bewohner der Wohnung / des Hauses. Wenn das klar ist, weiß dein Interior Designer, wie viel Platz für wie viele Personen am Esstisch oder in der Sofaecke eingeplant werden müssen.

Wo ist dein Lieblingsplatz im Raum?

Oftmals gibt es einen Ort im Raum, an dem wir uns besonders wohl fühlen. Ein guter Einrichtungsberater wird dich danach fragen. Denn eine optimale Einrichtung richtet sich nicht nur nach der Raumstruktur. So spielt beispielsweise auch dein ganz individuelles Schutzbedürfnis eine große Rolle. Fühlst du dich wohler mit einer festen Wand im Rücken, wenn du auf dem Sofa sitzt oder im Bett liegst? Ist dir der Blick aus dem Fenster wichtig oder möchtest du auf jeden Fall die Tür im Blick haben? Fühlst du dich in Nischen und Ecken wohler und brauchst du viel Raum um dich herum? Da die Einrichtungsberatung online stattfindet und dein Berater nicht vor Ort in deinen Räumen steht, solltest du einmal genau hinspüren, wo im Raum du dich am wohlsten fühlst.

Welche Möbel bleiben, welche sollen ausgetauscht werden?

Gerade bei einem Umzug ergibt sich häufig das Problem, dass nicht alle Möbel in die neuen Räume passen. Der neue Grundriss erfordert oftmals, dass ein Teil der Bestandsmöbel durch neue ersetzt werden muss. Das allein ist oft Grund genug, eine online Einrichtungsberatung in Anspruch zu nehmen. Denn viele wissen nicht, wie Alt und Neu am besten kombiniert werden, damit sich ein harmonisches Ganzes ergibt. Daher empfiehlt es sich, vor dem Gespräch mit dem Einrichtungsberater eine Liste anzufertigen:
  • Bestandsmöbel
  • erforderliche, neue Möbel
  • Möbel, die eventuell ersetzt werden können
Zudem ist es wichtig zu den Bestandsmöbeln die Maße mitzuliefern, damit dein Interior Designer sie maßstabsgetreu im Grundriss positionieren kann.

In welche Himmelsrichtung geht der Raum?

Insbesondere dann, wenn im Rahmen der online Einrichtungsberatung Farb- bzw. Wandgestaltung ein Thema ist, ist es wichtig zu wissen, in welche Himmelsrichtung die Fenster gehen. Ob ein Raum nach Westen, Süden, Osten oder Norden geht, hat immensen Einfluss auf die Farbwirkung. Beispielsweise erscheinen weiße Wände in einem Nordzimmer aufgrund der Lichtfarbe immer etwas gräulich. In lichtdurchfluteten Südzimmern hingegen bekommt eine Wand in Reinweiß allein durch den Lichteinfall einen warmen Anstrich.

Welche Farben und Materialien magst du?

Magst du eher dezente, neutrale Töne oder darf es auch etwas intensiver sein? Bevorzugst du zarte Farben wie Creme und Pastelltöne und liegen dir klare, kräftige Farben mehr? Je besser du in Worte fassen kannst, wie du dich farbtechnisch am wohlsten fühlst, desto besser wird dein Einrichtungsberater verstehen, in welche Farbrichtung er dein neues Interior Design entwickeln soll. Auch deine bevorzugten Holzarten sind für eine Einrichtungsberatung wichtig. Sofern Böden und Wände sowohl helle wie dunkle Holztöne zulassen, wird dich dein Interior Designer fragen, ob du liebe Hellhölzer wie Esche oder Eiche oder dunkle Sorten wie Nussbaum oder Wenge magst. Wie sieht es mit Metallen aus? Magst du Chrom, Silber, Messing oder Gold oder gefallen dir, wie im Industrial Stil typisch, Metallelemente in Anthrazit? Auch werden in der online Einrichtungsberatung deine liebsten Bezugstoffe für Polster wie Bett, Stühle und Bett abgefragt. Hier solltest du wissen, ob du Vorlieben hast und beispielsweise Stoff, Leder oder Samt liebe magst. Zudem wird dich dein Einrichtungsberater zu deinen Muster-Vorlieben befragen. Bevorzugst du lieber einfarbige Textilien und Wände oder bist du mutig und magst gemusterte Oberflächen in deinen Räumen? Favorisierst du kleinteilige Muster oder lieber großflächige Motive?

Hast du Haustiere? Gibt es Allergien?

Sobald die Sprache auf Teppiche, Vorhänge und Bezugsstoffe für Polstermöbel kommt, wird dich dein Einrichtungsberater fragen, ob du Haustiere hast und ob du oder ein anderer Bewohner des Haushalts Allergien hat. Falls dem so ist, schränkt das die Auswahl an Stoffen deutlich ein. Im Rahmen der Einrichtungsberatung werden dir dann vermutlich pflegeleichte Mikrofaserstoffe oder schmutzabweisende Naturfasern vorgeschlagen.

Welche Stimmung soll der Raum vermitteln?

Diese Frage ist  gar nicht so leicht zu beantworten, wird dir aber auf jeden Fall gestellt werden, wenn du eine online Einrichtungsberatung buchst. Versuch dir dich einfach bei deiner Haupttätigkeit in dem Raum vorzustellen und schau, wie du dich hierbei gern fühlen möchtest. Soll deine Umgebung entspannend oder aktivierend wirken? Möchtest du auch mal abschalten können oder ist Fokus und Konzentration am wichtigsten? Du willst mehr zum Thema online Einrichtungsberatung erfahren? Dann lies hier zu den Kosten und Vorteilen eines Einrichtungsberaters und wie man ihn findet. Hast du alle Fragen für dich beantwortet und bist bereit für deine online Einrichtungsberatung mit mir?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner